Presseberichte

 

Naturheiltage 2020 abgesagt


Naturheilverein zieht Konsequenzen aus Corona Pandemie

Memmingen – Bis jetzt hat der Naturheilverein Memmingen und Umgebung an den Planungen für die Naturheiltage 2020 festgehalten. Diese sollten am 7. und 8. November in der Memminger Stadthalle stattfinden. Die Entwicklungen der letzten Wochen machen dem Verein allerdings die Durchführung unmöglich. Deshalb kommt jetzt wenig überraschend die Absage.

 

Die Naturheiltage bieten alle zwei Jahre ein breites Aussteller- und Vortragsangebot. Der Eintritt ist frei, auch die Vorträge sind kostenlos. In den letzten Jahren waren über 70 Aussteller in der Stadthalle und hatten viele Informationen aus den unterschiedlichsten Bereichen des „Naturheilens“ mit dabei. Die Besucher dankten es dem Naturheilverein und strömten in die Halle. 2018 waren rund 11.000 Besucher in der Stadthalle. „So eine Besuchermenge können wir im November nicht unter den bisherigen Hygieneregeln in die Halle lassen“, so der Naturheilverein. „Auch bei vielen Ausstellern herrscht Unsicherheit. Darum wollen wir allen Beteiligten Planungssicherheit geben und sagen die Naturheiltage 2020 schweren Herzens ab.“
Dem Naturheilverein nütze es auch nichts, wenn im November unter Umständen andere Regel gelten würden, man müsse jetzt planen. Der Verein versteht es, dass sich die Politik nur langsam nach vorne tasten kann. Mit zu den Überlegungen gehörte aber auch die Möglichkeit einer zweiten Covid-19-Welle im Herbst.
„Wir haben im Vorstand lange diskutiert, sind aber zu dem Schluss gekommen, dass es so besser ist“, so die Vorsitzenden Claudia Schienle und Matthias Ressler. „Wir haben für die Gesundheit unserer Mitbürger*innen ein großes Verantwortungsgefühl und möchten kein Risiko eingehen. Wir freuen uns deshalb einfach auf die nächsten Naturheiltage. Diese sind für den 5. und 6. November 2022 geplant.

Naturheilverein mit erfolgreichen Naturheiltagen

Rund 11.000 Besucher zieht es in die Memminger Stadthalle

Vom 10. bis zum 11. November fanden in der Stadthalle wieder die Naturheiltage des Naturheilvereins statt – in diesem Jahr bereits zum 13. Mal. Rund 11.000 Besucher nutzten die Möglichkeit sich über Naturheilkunde und gesundes Leben zu informieren. Der Naturheilverein und seine vielen ehrenamtlichen Helfer leisteten dabei ganze Arbeit und wurden zurecht von vielen Besuchern gelobt.

 

Die Naturheiltage bieten alle zwei Jahre ein breites Aussteller- und Vortragsangebot. Der Eintritt ist dabei seid den Naturheiltagen im Jahr 2016 frei, auch die Vorträge sind kostenlos. Das ist sicher auch ein Grund, warum gerade die Vorträge überaus gut besucht waren. Oft reichten die Stühle nicht aus und interessierte Zuhörer mussten leider stehen.
Schon bei der Eröffnung unterstrich Memmingens Oberbürgermeister Manfred Schilder die Bedeutung der Naturheiltage. Gerade der jährliche Wechsel mit den Gesundheitstagen und auch die gute Zusammenarbeit mit der Schulmedizin seien sehr positiv.

Auch die Aussteller waren zufrieden und konnten Informationen aus den unterschiedlichsten Bereichen des „Naturheilens“ an die Frau und den Mann bringen. Von Bewegung über Ernährung, von Gesundheit bis zu allgemeinen Lebensfragen – an den verschiedenen Ständen standen die Aussteller zu den Öffnungszeiten mit Rat und Tat bereit.

Die sehr gut besuchten Vorträge reichten von Gesundheit über Ernährung bis hin zu Räuchern mit Kräutern und Vogelzählung.
Das Team rund um die Vorsitzenden Sieglinde Foltyn und Matthias Ressler zeigte sich nach den Naturheiltagen sehr zufrieden. „Bei schönem Wetter ist es immer ein bisschen schwierig für Messen, deshalb sind wir absolut positiv überrascht über den großen Andrang in diesem Jahr“, so das Fazit der beiden.

Naturheilverein freut sich auf die Naturheiltage

 

Zum 13. Mal geht es in die Memminger Stadthalle

Memmingen - Vom 10. bis zum 11. November finden in der Stadthalle wieder die Naturheiltage des Naturheilvereins statt – in diesem Jahr bereits zum 13. Mal. Die Naturheiltage bieten alle zwei Jahre ein breites Aussteller- und Vortragsangebot. Der Eintritt ist frei, auch die Vorträge sind kostenlos. Die Eröffnung ist dieses Jahr zum ersten Mal am Samstag. Früher wurden die Naturheiltage immer freitags eröffnet.

 

Über 70 Aussteller sind dieses Jahr in der Stadthalle und haben viele Informationen aus den unterschiedlichsten Bereichen des „Naturheilens“ mit dabei. Von Bewegung über Ernährung, von Gesundheit bis zu allgemeinen Lebensfragen – an den verschiedenen Ständen stehen die Aussteller zu den Öffnungszeiten mit Rat und Tat bereit. Der Besuch der Ausstellung ist wie immer frei.

Die Vorträge haben es auch in diesem Jahr wieder in sich. Insgesamt bietet man rund 40 Vorträge. Wie auch bei den Ausstellern werden die unterschiedlichsten Themenbereiche behandelt.

Von Gesundheit über Ernährung bis hin zu Räuchern mit Kräutern und Vogelzählung reicht die Palette. Der ärztliche Direktor des Memminger Klinikums, Prof. Dr. Albert Pfeiffer berichtet über die Macht der Mikroben, Ex-Fußballprofi und Heilpraktiker Frank Wiblishauser beschäftigt sich mit Hormonheilkunde, der Schweizer Erfinder Urs Surbeck informiert die Besucher über Entgiftung und Entschlackung und die Bewegung steht im Mittelpunkt eines Vortrages von Prof. Dr. Christian Schinkel. Referentin Akiko Stein berichtet über die Emoto-Methode des Wasserforschers Dr. Masuru Emoto und seine Kristallbilder. Der Eintritt zu den Vorträgen ist in diesem Jahr ebenso frei wie der Zugang zur Ausstellung.

Ganz wichtig bei den Naturheiltagen ist natürlich auch die Verpflegung. So bietet Stadthallen-Gastronom Ludwig Frank einen Vollwertimbiss.

Eröffnet werden die Naturheiltage am Samstag, 10. November, um 10 Uhr. Geöffnet haben die Naturheiltage jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Einzelheiten zu Ausstellern und Vorträgen findet man auch auf der Internetseite der Naturheiltage unter www.naturheiltage-mm.de.

 

 

Fotos: Naturheilverein - Impressionen von den Naturheiltagen 2016

KONTAKT INFO

ADRESSE:

 

PHONE:

MAIL:

Baumstraße 3

87700 Memmingen

08331 - 92 93 37

info@naturheilverein-mm.de